A     B     C     D     E     F     G     H     I     J     K     L     M     N     O     P     Q     R     S     T     U     V     W     X     Y     Z

Drucken

Begriff Definition

Jagdhorn

Ventilloses Horn (Waldhorn)

Jägertrompete

Unter diesem Namen war vor 200 Jahren (ca. 1600) das Waldhorn gebräuchlich.

Jambos

(griechisch) ist der aus einer kurzen und einer langen Silbe bestehende Versfuß.

Janitscharenmusik

Janitscharen (türkisch, neues Heer) waren türkische Fußtruppen. (türkische Musik z.B. in Mozarts "Entführung aus dem Serail")

Jazz

Musikgattung, um 1900 in den USA entstanden.

Jeremiade

Klagelied, Jammerklage, bewegliches Jammern und Wehklagen, wie die Klagelieder Jeremiä.

Jeu grand

Großes Spiel; d. i. volles Werk, heißt beim Harmonium ein Registerzug, der alle klingenden Stimmen öffnete.

Jig

(englisch) ein leichter, hüpfender Tanz.

Jingle

(englisch) kurze einprägsame Erkennungsmelodie

jocosus

(lateinisch) scherzhaft, lustig, spaßig

Jodeln

Eine für Alpenvölker eigentümliche Singweise. Die Stimme schlägt von der Bruststimme in die Kopfstimme (Fistelstimme) über.

Jonisch

Kirchentonart (ionisch); die heutige C-Durtonart. Alle weißen Tasten des Klaviers von C-C'.

jubiloso

jubelnd, aufjauchzend, frohlockend, mit fröhlichem Vortrag.

Jubilus

Ein Solfeggio oder Neuma auf einem Vokal, einen feierlichen Jubel ausdrückend, deren man im alten Kirchengesang an geeigneten Stellen sich bediente.

Jula

Veralteter Name einer Quintstimme zu 5⅓ Fuß in der Orgel.

Justesse

(französisch) Richtigkeit, Reinheit. Justesse de la voix, die Reinheit der Stimme; justesse de l'oreille, gutes musikalisches Ohr.

[nach oben]